Über CBD

about about

„CBD spricht das körpereigene Endocannabinoid System an.“

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol und ein Bestandteil der Hanfpflanze. In Cannabis gibt es über 100 verschiedene Cannabinoide, die sich positiv auf den Körper auswirken können. Im Gegensatz zu THC wirkt CBD nicht psychoaktiv oder berauschend. Pflanzliche Inhaltsstoffe werden schon seit vielen Jahren für das menschliche Wohlbefinden genutzt. CBD werden entzündungshemmende, entspannende und schmerzlindernde Eigenschaften nachgesagt, weswegen es im Sportbereich großes Potential hat. CBD wird aus Nutzhanf gewonnen, der nach der Ernte weiterverarbeitet wird. Dank der schonenden CO2-Extraktion bleiben alle wichtigen Inhaltsstoffe erhalten. Gerade in der Sportbranche findet der natürliche Wirkstoff immer größere Beliebtheit, da dort das Verletzungsrisiko sehr hoch ist. Dazu kommt, dass CBD optimal nach dem Sport eingesetzt werden kann, um Muskelkater vorzubeugen, eine erholsame Nacht fördern und rundum eine bessere Regeneration zu erzielen. Viele Sportler berichten von besseren Trainingseinheiten und -ergebnissen. Die Leistungsfähigkeit ist gesteigert, das Energielevel erhöht und zusätzlich der Appetit gemindert. All diese Vorteile der Einnahme von CBD machen den kleinen Alleskönner zu einer optimalen Ergänzung für das Training! Im Training kommt man nicht umhin, sich mit Nahrungsergänzungsmitteln zu beschäftigen. Die richtigen Supplements versprechen ein noch effektiveres Trainingsergebnis, ob nun Muskelaufbau, Fettabbau oder die allgemeine Leistungsverbesserung. CBD ist neben den wichtigen Omega-3-Fettsäuren, Vitamin D, Zink, Magnesium, Koffein, Whey Protein und Kreatin ein wichtiger Stoff für den Körper. Nicht falsch verstehen: Nahrungsergänzungsmittel können keine Alternative zu einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung darstellen. CBD wird meistens als Öl eingenommen. Als Trägeröl verwenden wir Hanfsamenöl, wobei das Zusammenwirken mit den weiteren Bestandteilen der Hanfpflanze noch bessere Ergebnisse erzielen kann. Zusätzlich mischen wir in den Geschmacksrichtungen Minze, Zitrone, Lavendel und Vanille hochwertige ätherische Öle bei. Ätherische Öle sind sehr vielseitig und können ein wertvoller Alltags-Begleiter sein. Egal ob im Hochleistungssport, im Wettkampf-Bereich oder als Hobby – CBD ist in der Sportbranche nicht mehr wegzudenken!
4 5 6

CANNABIDIOL (CBD)

Cannabidiol ist eine chemische Verbindung in Hanf und dockt an die körpereigenen Rezeptoren im Körper an. Das Endocannabinoid-System ist Teil des menschlichen Nervensystems und im gesamten Körper verteilt. Beide Rezeptoren, CB1 und CB2, befinden sich in Immunzellen, die für den Knochenaufbau, die Erinnerungsleistung, das Appetitempfinden und das generelle Verhalten des Menschen zuständig sind. Das menschliche Nervensystem ist maßgeblich für das Wohlbefinden und die Gesundheit. Die Anwendung von CBD reicht schon bis in die Antike zurück, wobei es sehr vielfältig eingesetzt wurde. Neben Phytocannabinoiden finden sich auch wertvolle Terpene, Flavonoide und weitere Pflanzenbestandteile in der Hanfpflanze. Die bekanntesten Cannabinoide sind Cannabidiol (CBD) und Tetrahydrocannabidiol (THC). Die Forschung ist zwar noch jung, es werden allerdings immer mehr Studien und Erfahrungsberichte zu den Anwendungsgebieten von CBD veröffentlicht. Das vielseitige Spektrum macht CBD zu einem echten Multitalent, gerade im Sport- und Lifestylebereich. Entspannung und Regeneration ist das A und O wenn es darum geht, das Meiste aus sich herauszuholen. Das Zusammenspiel von den verschiedenen Phytocannabinoiden nennt sich Entourage-Effekt und bedeutet, dass die Cannabinoide gemeinsam ein noch höheres Wirkungsspektrum erzielen können, als in isolierter Form. Vollspektrum CBD Öle weisen diese Synergie-Eigenschaften auf, und können so ganzheitlich ihr Potenzial entfalten.
.